versandkostenfrei über €50 in der EU und €60 in den USA

Datenschutzrichtlinien

Datenschutzrichtlinien

Datum der Annahme: 20-05-2019

 

Datenverantwortlicher

Name: Geek & Gorgeous Kft.

Eingetragener Firmensitz: 1036 Budapest, Bécsi út 85.

USt.-IdNr: HU25341050

Handelsregisternummer: 01-09-209474

Postanschrift, Bearbeitung von Beschwerden: H-1036 Budapest, Bécsi út 85.

Email: hello@geekandgorgeous.com

Telefonnummer: +36 20 411 4416

Website: https://www.geekandgorgeous.com

Hosting-Anbieter

Name: Shopify Inc.

Eingetragener Firmensitz::
150 Elgin Street, Suite 800
Ottawa, ON K2P 1L4
Kanada 

E-Mail-Addresse:  privacy@shopify.com

Beschreibung der Datenverarbeitung die während des Betriebs des Webshops verarbeitet wird

Informationen über die Verwendung von Cookies

Was ist ein Cookie?

Der Datenverantwortliche verwendet beim Besuch der Website sogenannte Cookies (Cookies). Das Cookie ist ein Informationspaket für Buchstaben und Zahlen, das unsere Website an Ihren Browser sendet, um bestimmte Einstellungen zu speichern, die Nutzung unserer Website vereinfacht und dazu beiträgt, einige relevante statistische Informationen über unsere Besucher zu sammeln.

Einige Cookies enthalten keine persönlichen Informationen und sind nicht zur Identifizierung eines einzelnen Nutzers geeignet, allerdings enthalten einige einen „unique identifier“ (eindeutige Kennung) - eine geheime, zufällig generierte Folge von Zahlen - die auf Ihrem Gerät gespeichert wird um Ihre Identität nachzuweisen. Die Dauer jedes Cookies ist in der entsprechenden Beschreibung des Cookies vermerkt.

Rechtshintergrund und Rechtsgrundlage für Cookies:

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Zustimmung nach Artikel 6 Absatz 1 (a) der Verordnung.

Die Hauptmerkmale der von der Website verwendeten Cookies:

Shopify Merchant Storefront-Cookies: Shopify erstellt mehrere Cookies wenn jemand unsere Website besucht. Einige dieser Cookies werden beispielsweise im Zusammenhang mit der Kundenanmeldung, dem Warenkorb und dem Bezahlvorgang verwendet. Eine vollständige Liste und weitere Details zu unseren Shopify-Cookies finden Sie auf der folgenden Seite: https://www.shopify.com/legal/cookies

Google AdWords-Cookie: Wenn jemand unsere Website besucht, wird die Cookie-ID des Besuchers zur Wiedervermarktungsliste hinzugefügt. Google verwendet Cookies wie zum Beispiel NID und SID Cookies in den Google-Produkten, um Werbung, die in der Google-Suche auftaucht, individuell anzupassen. Solche Cookies werden beispielsweise verwendet, um sich an Ihre letzten Suchanfragen, frühere Interaktionen mit Werbung oder Suchergebnissen von Werbetreibenden und Besuche auf Websites von Werbetreibenden zu erinnern. Das "AdWords Conversion Tracking" verwendet Cookies. Um Verkäufe und andere Konvertierungen, die aus einer Anzeige resultieren, nachzuverfolgen, werden Cookies auf dem Computer des Nutzers gespeichert, wenn diese Person auf eine Werbung klickt. Einige weitverbreitete Verwendungszwecke von Cookies: Auswahl von Werbung basierend darauf was für einen bestimmten Nutzer relevant ist, Verbesserung der Kampagnenleistungsberichte und Vermeidung der Anzeige von Werbung, die bereits vom Nutzer angesehen wurden.

Google Analytics-Cookie: ichs ist ein Analysetool von Google, das dabei hilft, dass Website- und Anwendungsinhaber sich von den Aktivitäten ihrer Besucher ein genaueres Bild machen können. Der Dienst kann Cookies verwenden, um Informationen zu sammeln und einen Bericht über die Nutzungsstatistiken der Website zu erstellen, ohne die Besucher gegenüber Google einzeln zu identifizieren. Das von Google Analytics verwendete Hauptcookie ist das Cookie "__ga". Neben Berichten aus Website-Nutzungsstatistiken kann Google Analytics zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbe-Cookies auch verwendet werden, um relevantere Anzeigen auf Google-Produkten (wie etwa der Google-Suche) und im Internet anzuzeigen.

Facebook Pixel (Facebook-Cookie): Das Facebook-Pixel ist ein Code, mit dem Konvertierungen auf der Website gemeldet, Zielgruppen eingerichtet werden, und der Eigentümer der Seite erhält detaillierte analytische Informationen zur Nutzung der Website. Mit Facebook Pixel können benutzerdefinierte Angebote und Werbung auf Facebook für Besucher der Website angezeigt werden. Informationen zu den Facebook Datenschutzrichtlinien finden Sie hier:

https://www.facebook.com/privacy/explanation

Falls Sie die Verwendung von Cookies nicht akzeptieren, stehen Ihnen bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung. Weitere Informationen zum Löschen von Cookies finden Sie unter den folgenden Links:

Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/delete-manage-Cookies#ie=ie-11

Firefox: https://support.mozilla.org/en-US/kb/cookies-information-websites-store-on-your-Computer

Mozilla: https://support.mozilla.org/hu/kb/weboldalak-altal-elhelyezett-sutik-torlese-szamito

Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647

Mailchimp Cookie (Web Beacon): Mailchimp platziert automatisch Einzelpixel-Gifs, auch als Web Beacons bekannt, in jeder von uns gesendeten E-Mail. Hierbei handelt es sich um winzige Grafikdateien mit eindeutigen Kennungen, durch die wir erkennen können, wann unsere Abonnenten eine E-Mail geöffnet oder auf bestimmte Links geklickt haben. Diese Technologien zeichnen die E-Mail-Adresse jedes Abonnenten, IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit, die mit jedem Öffnen und Klicken auf eine Kampagne verbunden sind. Wir verwenden diese Daten, damit Mailchimp für uns Berichte darüber erstellt, wie eine E-Mail-Kampagne durchgeführt wurde und welche Aktionen Abonnenten durchgeführt haben.

Verarbeitete Daten für Vertrag und Erfüllung

Es können mehrere Datenverarbeitungsfälle implementiert werden, um den Vertrag abzuschließen und zu erfüllen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Beschwerden und der Verwaltung der Garantie nur erfolgt, wenn Sie eines dieser Rechte auch ausüben. 

Wenn Sie nicht im Webshop einkaufen, sondern ihn nur besuchen, dann gilt möglicherweise das oben Genannte für die Verarbeitung von Marketingdaten, falls Sie uns eine Zustimmung zum Marketing erteilen.

Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung für die Auftragsvergabe und -erfüllung:

Kontakt

Wenn Sie beispielsweise Fragen zu einem Produkt per E-Mail, Kontaktformular oder Telefon haben.

Der Vorkontakt ist optional. Sie können auch jederzeit ohne einen Vorkontakt im Webshop bestellen.  

Verarbeitete Daten

Die Daten, die Sie während des Kontakts angegeben haben. 

Dauer der Datenverarbeitung

Daten werden nur verarbeitet, bis der Kontakt beendet ist.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre freiwillige Zustimmung geben Sie dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen durch Kontaktaufnahme. [Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 (a) der Verordnung]

Registrierung auf der Website

Durch Speichern der während der Registrierung bereitgestellten Daten kann der Datenverantwortliche einen bequemeren Dienst bereitstellen (z. B. müssen die Daten der betroffenen Person beim erneuten Kauf nicht wieder eingegeben werden). Die Registrierung ist Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages. 

Verarbeitete Daten

Während der Datenverarbeitung verwaltet der Datenverantwortliche Ihren Namen, Ihre Rechnungs- und Lieferadresse, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Produkteigenschaften und das Kaufdatum.

Dauer der Datenverarbeitung 

Bis Ihre Einwilligung widerrufen wird.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre freiwillige Zustimmung welche Sie dem Datenverantwortlichen durch die Registrierung geben. [Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 (a) der Verordnung]

Bearbeitung Ihrer Bestellung

Datenverarbeitungsaktivitäten sind erforderlich, um den Vertrag während der Auftragsabwicklung abzuschließen. 

Verarbeitete Daten

Während der Datenverarbeitung verwaltet der Datenverantwortliche Ihren Namen, Ihre Rechnungs- und Lieferadresse, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Produkteigenschaften und das Kaufdatum.

Wenn Sie eine Bestellung im Webshop aufgegeben haben, sind Datenverarbeitung und Dateneingabe für die Vertragserfüllung unerlässlich.

Dauer der Datenverarbeitung

Wir behandeln die Daten für 5 Jahre gemäß der zivilrechtlichen Verjährungsfrist. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Vertragserfüllung. [Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 (b) der Verordnung]

Ausstellung der Rechnung

Die Datenverarbeitung erfolgt, um eine gesetzeskonforme Rechnung auszustellen und die Verpflichtung zu erfüllen Rechnungsunterlagen zu behalten. Gemäß §169 Abs. (1) – (2) des Buchführungsgesetzes müssen Unternehmen Rechnungsunterlagen führen, die die Buchhaltung direkt und indirekt unterstützen.

Verarbeitete Daten

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Dauer der Datenverarbeitung

Die ausgestellten Rechnungen sind ab Rechnungsdatum gemäß §169 Abs. 2 des Buchführungsgesetzes 8 Jahre aufzubewahren.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Gemäß §159 Abs. 1 CXXVII von 2007 zum Mehrwertsteuergesetz ist die Ausstellung der Rechnung obligatorisch und muss gemäß §169 Abs. 2 C des Rechnungslegungsgesetzes von 2000, 8 Jahre lang aufbewahrt werden [Datenverarbeitung nach Artikel 6 (1) (c) der Verordnung].

Die Datenverarbeitung in Bezug auf den Warentransport

Der Datenverarbeitungsprozess erfolgt zur Lieferung des bestellten Produktes.

Verarbeitete Daten

Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

Dauer der Datenverarbeitung

Der Datenverantwortliche verarbeitet die Daten während der Lieferzeit der bestellten Ware.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Vertragserfüllung [Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 (b) der Verordnung].

Garantieservice

Der Datenverarbeitungsprozess findet statt, um Garantiebeanstandungen zu bearbeiten. 

Verarbeitete Daten 

Name des Kunden, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Adresse, Inhalt der Beschwerde.

Dauer der Datenverarbeitung

Garantiebeanstandungen werden nach dem Verbraucherschutzgesetz 5 Jahre lang aufbewahrt. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Es ist Ihre freiwillige Entscheidung, ob Sie den Gewährleistungsanspruch an uns richten oder nicht. Wenn Sie sich jedoch an uns wenden, müssen wir die Beschwerde gemäß Abschnitt 17/A (7) zu CLV 1997 zum Verbraucherschutzgesetz 5 Jahre lang aufbewahren. 

Bearbeitung anderer Verbraucherschutzbeschwerden 

Der Datenverarbeitungsprozess findet statt, um Verbraucherbeschwerden zu bearbeiten. Wenn Sie uns mit einer Beschwerde kontaktieren, sind die Datenverarbeitung und die Angabe von Daten unerlässlich.

Verarbeitete Daten

Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Adresse des Kunden, Inhalt der Beschwerde.

Dauer der Datenverarbeitung

Gewährleistungsbeschwerden werden nach dem Verbraucherschutzgesetz 5 Jahre lang aufbewahrt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Es ist Ihre freiwillige Entscheidung, ob Sie den Gewährleistungsanspruch an uns richten oder nicht. Wenn Sie sich jedoch an uns wenden, müssen wir die Beschwerde gemäß Abschnitt 17/A (7) zu CLV 1997 zum Verbraucherschutzgesetz 5 Jahre lang aufbewahren. 

Verarbeitete Daten zur Überprüfung der Einwilligung 

Während der Registrierung, Bestellung und des Abonnements eines Newsletters speichert das IT-System die IT-Daten im Zusammenhang mit der Einwilligung als zukünftigen Beweis. 

Verarbeitete Daten

Datum des Beitrags und IP-Adresse der betroffenen Person.

Dauer der Datenverarbeitung

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen muss die Einwilligung später überprüft werden, also wird die Dauer der Datenspeicherung für die Verjährungsfrist nach Beendigung der Datenverwaltung gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Artikel 7 (1) der Verordnung legt diese Verpflichtung fest. [Datenverarbeitung nach Artikel 6 (1) (c) der Verordnung].

Datenverarbeitung für Marketingzwecke

Datenverarbeitung zum Versenden eines Newsletters

Verarbeitete Daten

E-Mail-Addresse. Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung berechtigt den Datenverantwortlichen auch zur Profilierung Ihrer Daten.

Dauer der Datenverarbeitung

Bis die betroffene Person ihre Einwilligung entzieht.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre freiwillige Zustimmung zum Datenverantwortlichen durch Abonnieren des Newsletters [Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 (a) der Verordnung] 

Remarketing

Die Datenverarbeitung als Remarketing-Aktivität erfolgt mit Cookies.

Verarbeitete Daten

Daten, die von Cookies verarbeitet werden, die in den Cookie-Informationen angegeben sind.

Dauer der Datenverarbeitung

Die Dauer der Cookie-Speicherung. Weitere Informationen finden Sie unter:

Google allgemeine Cookie Informationen: https://www.google.com/policies/technologies/types/

Google Analytics Information:

https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/analyticsjs/cookie-usage?hl=hu

Facebook Information:

https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre freiwillige Zustimmung, die Sie dem für die Datenverantwortlichen durch Nutzung der Website geben [Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 (a) der Verordnung].

Automatisierte Entscheidungsfindung

Automatisierte Entscheidungsfindung

Der Zweck der automatisierten Entscheidungsfindung ist der Abschluss und die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Datenverantwortlichen und der betroffenen Person. Die Ergebnisse der automatisierten Entscheidungsfindung werden vom Kollegen des Datenverantwortlichen gesteuert. Die betroffene Person hat das Recht, im Zusammenhang mit dem automatisierten Entscheidungsprozess ein menschliches Eingreifen des Datenverantwortlichen zu verlangen, um ihre Position deutlich zu machen und der Entscheidung zu widersprechen.

Der Datenverantwortliche verwendet in folgenden Fällen eine automatisierte Entscheidungsfindung:

Gutscheincode

Abhängig von den veröffentlichten Nutzungsbedingungen bietet der Gutscheincode einen Rabatt auf den Gesamtbetrag der Bestellung, oder den Preis bestimmter Produkte, oder die Liefergebühr. Der Gutscheincode kann nur durch Eingabe in das Feld "Gutscheincode eingeben" im Warenkorb für gültig erklärt werden. In diesem Fall zieht das Webshop-System die in den Nutzungsbedingungen des Gutscheins beschriebenen Rabatte ab. Der Gutscheincode kann von einem Kunden nur einmal verwendet werden, es sei denn, die Nutzungsbedingungen enthalten diesbezüglich andere Informationen.

Auswirkungen für den Betroffenen: Kunden, die aufgrund der Nutzungsbedingungen Anspruch auf Rabatte haben und für die der Gutschein im richtigen Eingabefeld für gültig erklärt wird, wird der Rabatt automatisch vom Wert der Bestellung abgezogen.

Kunden, die keinen Anspruch auf den Rabatt haben (z. B. keine Produkte kaufen, für die der Gutscheincode gilt, oder die den Gutscheincode häufiger als in den Nutzungsbedingungen beschrieben verwenden möchten), erhalten keinen Rabatt.

Bestellungen von Kunden, die den Gutscheincode NICHT im Feld "Gutscheincode eingeben" für gültig erklären, sondern im anderen Datenfeld der Bestellung angeben (z. B. Kommentar, Adresserweiterung usw.), werden NICHT ausgeführt.

Wertorientierter Versandkostenrechner

Angewandte Logik: Die Versandkosten richten sich nach dem Wert der Produkte im Warenkorb. Je höher der Bestellwert, desto niedriger die Versandkosten.

Folgen für den Betroffenen: Wenn der Wert der Bestellung die für die Versandkosten festgelegten Wertebereiche erreicht, ändern sich die Versandkosten im Warenkorb.

Weitere Datenverarbeitung

Wenn der Datenverantwortliche weitere Datenverarbeitungen durchführen möchte, gibt er vorab Auskunft über die relevanten Umstände der Datenverarbeitung (rechtlicher Hintergrund und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Zweck der Datenverarbeitung, Umfang der verarbeiteten Daten, Dauer der Datenverarbeitung).

Wir informieren Sie, dass der Datenverantwortliche die schriftlichen Daten der Behörde auf der Grundlage der gesetzlichen Ermächtigung erfüllen muss. 

Verwendung eines Datenprozessors und seiner Aktivitäten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung

Datenverarbeitung zur Speicherung personenbezogener Daten

Name des Datenverarbeiters: Shopify Inc.

Kontaktdaten des Datenverarbeiters:

E-Mail Addresse:  privacy@shopify.com

Eingetragener Firmensitz: 
150 Elgin Street, Suite 800
Ottawa, ON K2P 1L4
Kanada

Der Datenverarbeiter speichert personenbezogene Daten basierend auf einem Vertrag mit dem Datenverantwortlichen. Er ist nicht berechtigt, die personenbezogenen Daten zu kennen.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Warentransport 

Land

Transferpartner (Datenverarbeiter)

Österreich

Hauszustellung - Österreichische Post

Belgien

Hauszustellung - DHL

Bulgarien

Hauszustellung - DHL

Zypern

Hauszustellung - DHL

Tschechien

Hauszustellung - DPD

Dänemark

Hauszustellung - DHL

Vereinigtes Königreich

Hauszustellung - DHL

Estland

Hauszustellung - DHL

Finnland

Hauszustellung - DHL

Frankreich

Hauszustellung - DHL

Griechenland

Hauszustellung - DHL

Niederlande

Hauszustellung - DHL

Kroatien

Hauszustellung - DHL

Irland

Hauszustellung - DHL

Lettland

Hauszustellung - DHL

Litauen

Hauszustellung - DHL

Luxemburg

Hauszustellung - DHL

Malta

Hauszustellung - DHL

Deutschland

Hauszustellung - Deutsche Post, DHL

Italien

Hauszustellung - GLS

Portugal

Hauszustellung - DHL

Rumänien

Hauszustellung - FAN Courier Rumänien

Spanien

Hauszustellung - DHL

Schweden

Hauszustellung - DHL

Slowakei

Hauszustellung - GLS

Slowenien

Hauszustellung - DHL

 

Der Datenverarbeiter nimmt aufgrund eines Vertrags mit dem Datenverantwortlichen an der Lieferung der bestellten Waren teil. Dabei kann der Datenverarbeiter den Namen, die Adresse und die Telefonnummer des Kunden bis zum Ende des Kalenderjahres nach dem Versand des Poststückes speichern und wird diese danach unverzüglich löschen.  

Buchhaltungsdatenverarbeitung

Name des Datenverarbeiters: Aktív Saldo Bt.

Sitz des Datenverarbeiters: 7100 Szekszárd, Perczel Mór utca 1-3.

Telefonnummer des Datenverarbeiters:+36 74 311 668

Der Datenverarbeiter trägt zur Buchführung der Buchhaltungsunterlagen auf der Grundlage eines schriftlichen Vertrags mit dem Datenverantwortlichen bei. Hierbei verarbeitet der Datenverarbeiter den Namen und die Anschrift der betroffenen Person im für die Rechnungsunterlagen erforderlichen Umfang nach §169 Abs. 2 des Buchführungsgesetzes und löscht diese dann.

Rechnungsdatenverarbeitung

Name des Datenverarbeiters: KBOSS.hu Kft.

Sitz des Datenverarbeiters: 1031 Budapest, Záhony u. 7.

Telefonnummer des Datenverarbeiters: +36 30 35 44 789

E-Mail Adresse des Datenverarbeiters: info@szamlazz.hu

Der Datenverarbeiter trägt zur Aufzeichnung der Buchhaltungsunterlagen auf der Grundlage eines Vertrags mit dem Datenverantwortlichen bei. Hierbei verarbeitet der Datenverarbeiter den Namen und die Anschrift der betroffenen Person im für die Rechnungsunterlagen erforderlichen Umfang innerhalb der spezifizierten Frist gemäß §169 Abs. 2 des Buchführungsgesetzes und löscht diese dann.

Datenverarbeitung für Online-Zahlung 

Name des DatenverarbeitersMollie B.V.

Sitz des Datenverarbeiters: Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam 

Telefonnummer des Datenverarbeiters: +31 20 820-20-70

Kontakt zum Datenverarbeiter: https://www.mollie.com/de/contact/

Die Datenschutzrichtlinie des Datenprozessors: https://www.mollie.com/de/privacy

Weitere Details: https://www.mollie.com/de/user-agreement 

Name des Datenverarbeiters: PayPal (Europa) S.à r.l. S.C.A.

Sitz des Datenverarbeiters: 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg

Kontakt zum Datenverarbeiter: https://www.paypal.com/hu/smarthelp/contact-us

Postanschrift des Datenverarbeiters: Rechtsabteilung, 22-24 Boulevard Royal L-2449, Luxemburg

Die Daten der betroffenen Person werden während der Bestellung automatisch an PayPal weitergeleitet. Durch Auswahl dieser Zahlungsoption stimmt die betroffene Person der Übermittlung personenbezogener Daten zu, die für die Verarbeitung der Zahlung erforderlich sind.

Die folgenden persönlichen Daten können an PayPal übertragen werden: Nachname, Vorname, Rechnungsadresse, E-Mail Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Ebenso ist es erforderlich diese Daten zu verarbeiten um den Kaufvertrag abzuschließen.

Die betroffene Person hat das Recht, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten von PayPal erforderliche Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Das Widerrufsrecht kann nicht gegen personenbezogene Daten geltend gemacht werden, die im Zusammenhang mit der Verarbeitung vertraglicher Zahlungen verarbeitet, verwendet oder übermittelt werden müssen. 

PayPal als Finanzdienstleister führt seine Datenverarbeitungsaktivitäten gemäß den auf seiner Website veröffentlichten Datenverarbeitungsinformationen durch https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Weitere Informationen zu PayPal: https://www.paypal.com 

Datenverarbeitung für das Verpacken

Name des Datenverarbeiters: Webshippy Magyarország Logisztikai Kft

Sitz des Datenverarbeiters: 1137 Budapest, Pozsonyi út 14.

Telefonnummer des Datenverarbeiters: +36 1 99 88 099

E-Mail Adresse des Datenverarbeiters: https://webshippy.com/de/contact/

Der Datenverarbeiter trägt zur Verpackung der bestellten Waren und zur Übergabe an den/die Lieferpartner basierend auf einer schriftlichen Vereinbarung mit dem Datenverantwortlichen bei. Dabei verarbeitet der Datenverarbeiter den Namen sowie die Versand- und Rechnungsadresse der betroffenen Person im erforderlichen Umfang innerhalb der in §169 Abs. 2 des Buchführungsgesetzes angegebenen Frist und löscht diese dann unverzüglich.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Versand von Newslettern

Name des Datenverarbeiters: Die Rocket Science Group, LLC

Sitz des Datenverarbeiters: 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA 

Die Datenverarbeitungs-Aktivitäten: Für ein besseres Kundenerlebnis und effektivere Informationen verwendet der Webshop von geekandgorgeous.com das System von M.I., das auf Ihrem Computer gespeicherte Textdateien (Cookies) verwendet. Diese Cookies speichern die Aktivität Ihres Webshops (Klicks). Mit der von uns verwendeten Software und Cookies können wir abschätzen, an welchem Produkt oder welcher Dienstleistung Sie interessiert sein könnten. Dies hilft uns, Ihnen eine automatisierte E-Mail mit informativen Inhalten und Dingen zu senden, an denen Sie interessiert sein könnten. Wenn Sie diese Art von E-Mail nicht erhalten möchten oder wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Aktivität zu diesem Zweck verfolgt wird, klicken Sie in einer Fußzeile auf "Abbestellen" und beenden Sie damit sofort das Senden von E-Mails und das Verfolgen Ihrer Webshop-Aktivität. Sie können das gleiche Ergebnis erzielen durch Deaktivierung Ihrer Newsletter-Anmeldung, indem Sie sich in Ihr Profil einloggen.

Darüber hinaus platzieren wir beim Surfen in unserem Webshop nur Cookies auf Ihrem Computer, die uns bei der Optimierung unseres Marketings helfen, und die auf diese Weise gesammelten Daten werden ohnehin nicht mit einer bestimmten Person verbunden.

Ihre Rechte bei der Datenverarbeitung

Innerhalb des Datenverarbeitungszeitraums haben Sie Anspruch auf folgende Rechte aufgrund der Verordnung:

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Recht auf Zugang zu den Informationen im Zusammenhang mit den personenbezogenen Daten und der Datenverarbeitung

Recht auf Berichtigung

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Widerspruchsrecht

Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Rechte auszuüben, müssen Sie sich ausweisen, und wir müssen mit Ihnen kommunizieren. Daher werden für die Identifizierung personenbezogene Daten benötigt (die Identifizierung basiert jedoch möglicherweise nur auf Daten, die wir möglicherweise anderweitig behandeln). Ihre Beschwerden bezüglich der Datenverarbeitung können innerhalb des Zeitrahmens dieser Datenschutzrichtlinie auf das E-Mail Konto des Datenschutzverantwortlichen geleitet werden.

Wenn Sie Kunde waren und sich für die Bearbeitung von Beschwerden oder die Verwaltung der Garantie ausweisen möchten, geben Sie bitte auch Ihre Bestellnummer zur Identifizierung an. Hierdurch können wir Sie als Kunde identifizieren.

Reklamationen bezüglich der Datenverarbeitung werden innerhalb von 30 Tagen beantwortet.

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall werden die bereitgestellten Informationen aus unseren Systemen gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch, dass im Falle einer abbestellten Bestellung die Stornierung zu einem Fehler bei der Lieferung führen kann. Sollte der Kauf bereits abgeschlossen sein, werden die Rechnungsinformationen möglicherweise nicht auf der Grundlage von Rechnungslegungsstandards aus unseren Systemen gelöscht. Wenn noch offene Rechnungen bestehen, können wir Ihre Daten auf der Grundlage des berechtigten Interesses der Beitreibung von Forderungen verarbeiten, auch wenn die Einwilligung widerrufen wurde.

Das Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und Informationen

Sie haben Anspruch auf Rückmeldung darüber, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und bei laufender Datenverarbeitung sind Sie berechtigt:

Zugang zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten und

über folgende Informationen informiert zu werden:

die Zwecke der Verarbeitung;

die Kategorien Ihrer persönlichen Daten;

Informationen über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen Ihre persönlichen Daten von uns mitgeteilt wurden oder werden;

den voraussichtlichen Zeitraum, innerhalb welchem die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls nicht dies nicht möglich ist, die Kriterien, anhand derer dieser Zeitraum festgelegt wird;

das bestehende Recht, von uns die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Person zu verlangen oder einer solchen Verarbeitung im Falle einer Datenverarbeitung aufgrund berechtigter Interessen zu widersprechen;

das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen;

Wenn die Daten nicht über Sie erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen zu Ihrer persönlichen Datenquelle.

das Vorhandensein eines automatisierten Entscheidungsprozesses (falls verwendet), einschließlich der Profilerstellung, und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die angewandte Logik sowie die Bedeutung und die absehbaren Konsequenzen einer solchen Verarbeitung für Sie.

Der Zweck der Ausübung des Rechts besteht darin, die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung festzustellen und zu kontrollieren. Daher können wir bei Anforderung mehrerer Informationen eine angemessene Kostenerstattung als Gegenleistung für die Ausgabe der Informationen verlangen. 

Der Zugriff auf Ihre persönlichen Daten wird Ihnen gewährt, indem die behandelten persönlichen Daten und Informationen per E-Mail zugesandt werden, nachdem der Datenverantwortliche Ihre Identifizierung vorgenommen hat. Wenn Sie eine Registrierung haben, wird der Zugriff durch Login in Ihre Kundeninformationen gewährt, wenn Sie sich bei Ihrem Kundenkonto anmelden.

Bitte geben Sie in Ihrem Antrag an, dass Sie den Zugriff auf personenbezogene Daten oder Informationen zur Datenverarbeitung anfordern.

Recht auf Berichtigung

Sie sind berechtigt, die Berichtigung Ihrer ungenauen personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, die Einschränkung der Verarbeitung zu beantragen, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

Sie bestreiten die Richtigkeit personenbezogener Daten. In diesem Fall gilt die Beschränkung für den Zeitraum, in dem der Datenverantwortliche die Richtigkeit der personenbezogenen Daten überprüfen kann. Wenn die genauen Daten sofort ermittelt werden können, gibt es keine Einschränkung. 

Die Datenverarbeitung ist rechtswidrig, Sie sind jedoch aus Gründen gegen das Löschen der Daten (z. B. weil die Daten für die Durchsetzung eines Rechtsanspruchs wichtig sind). Sie fordern daher nicht die Löschung der Daten, sondern eine Beschränkung ihrer Verwendung; 

Der die Datenverantwortliche benötigt für die Zwecke der angegebenen Datenverarbeitung nicht mehr die personenbezogenen Daten, Sie benötigen diese jedoch, um rechtliche Ansprüche geltend machen, zu validieren oder zu verteidigen, oder 

Sie haben der Datenverarbeitung widersprochen, aber das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen kann die Verarbeitung der Daten rechtfertigen. In diesem Fall muss die Datenverarbeitung eingeschränkt werden bis festgestellt wird, ob die berechtigten Gründe des Datenverantwortlichen Vorrang vor Ihren berechtigten Gründen haben.

Wenn die Datenverarbeitung eingeschränkt ist, dürfen diese personenbezogenen Daten nur mit Zustimmung der betroffenen Person oder mit der Übermittlung, Bestätigung oder dem Schutz von Rechtsansprüchen oder dem Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder des öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. 

Der Datenverantwortliche informiert Sie im Voraus (mindestens 3 Werktage vor Aufhebung der Beschränkung) über die Beschränkung der Datenverwaltung.

Recht auf Löschung - Recht auf Vergessenwerden 

Sie sind berechtigt, den Datenverantwortlichen aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

Die personenbezogenen Daten sind für den Zweck, für den sie vom Datenverantwortlichen erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Sie lehnen das berechtigte interessenbasierte Datencontrolling ab und es gibt keine übergeordneten legitimen Gründe (als legitimes Interesse) für das Datencontrolling

Personenbezogene Daten wurden vom Datenverantwortlichen rechtswidrig verarbeitet und dies wurde aufgrund der Beschwerde bestätigt

Die personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um die auf den Datenverantwortlichen zutreffenden, geltenden gesetzlichen Verpflichtung nach EU- oder Mitgliedstaatenrecht zu erfüllen. 

Wenn der Datenverantwortliche Ihre personenbezogenen Daten aus einem legitimen Grund offengelegt hat und aus einem der oben genannten Gründe verpflichtet ist, diese zu löschen, muss der Datenverantwortliche angemessene Schritte einschließlich technischer Maßnahmen, unternehmen, um die verfügbaren Technologie- und Implementierungskosten in zu berücksichtigen um andere für die Datenverantwortliche darüber zu informieren, dass Sie die Entfernung (Löschung) der personenbezogenen Links, Kopien oder Duplikate beantragt haben.

Die Löschung gilt nicht, wenn eine Datenverarbeitung erforderlich ist:

um das Recht auf freie Meinungsäußerung und Information auszuüben;

zur Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung (z. B. der Rechnungsbearbeitung, da die Aufbewahrung der Rechnung gesetzlich vorgeschrieben ist), die die Bearbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten erfordert denen wir unterliegen, oder zur Ausübung einer im öffentlichen Interesse ausgeführten Aufgabe oder in Ausübung der dem für die Datenverantwortlichen übertragenen behördlichen Befugnis;

um Rechtsansprüche festzustellen, auszuüben oder zu verteidigen (z. B. wenn wir einen Anspruch Ihnen gegenüber haben und Sie diesen noch nicht abgeschlossen haben, oder eine Verbraucher- oder Datenverarbeitungsbeschwerde im Gange ist).

Widerspruchsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, aus Gründen, die mit Ihrer eigenen Situation zusammenhängen, Einwände gegen Ihre Verarbeitung personenbezogener Daten zu erheben, die auf einem berechtigten Interesse beruhen. In diesem Fall darf der Datenverantwortliche die personenbezogenen Daten nur dann weiterverarbeiten, wenn er nachweist, dass die Datenverarbeitung durch zwingende berechtigte Gründe gerechtfertigt ist, die Vorrang vor Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten haben oder mit der Übermittlung, Validation oder dem Schutz rechtlicher Ansprüche zusammenhängen. 

Wenn personenbezogene Daten zum Zwecke des Direktmarketings verarbeitet werden, sind Sie berechtigt, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck, einschließlich der Profilerstellung, jederzeit zu widersprechen, wenn sie sich auf Direktmarketing beziehen. Wenn Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke des Direktmarketings widersprechen, werden personenbezogene Daten nicht mehr länger zu diesem Zweck verarbeitet.

Recht auf Datenübertragbarkeit 

Wenn die Datenverarbeitung automatisiert ist oder wenn die Datenverarbeitung auf Ihrer freiwilligen Zustimmung basiert, haben Sie das Recht, den Datenverantwortlichen aufzufordern, die Daten zu erhalten, die Sie dem Datenverantwortlichen zur Verfügung gestellt haben. Diese übermittelt Ihnen der Datenverantwortliche im XML, JSON oder CSV-Format. Wenn dies technisch machbar ist, können Sie den Datenverantwortlichen auffordern, die Daten in dieser Form an einen anderen Datenverantwortlichen weiterzuleiten. 

Automatisierte Entscheidungsfindung

Sie sind berechtigt, eine Entscheidung auszuschließen, die allein auf einer automatisierten Datenverarbeitung (einschließlich Profilerstellung) beruht, die sich rechtlich auf Sie auswirkt oder Sie in vergleichbarer Weise betrifft. In diesen Fällen ergreift der Datenverantwortliche geeignete Maßnahmen, um die Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen der betroffenen Person zu schützen, einschließlich mindestens das Recht der betroffenen Person, das Eingreifen des Datenverantwortlichen zu ersuchen, ihre Position auszudrücken und gegen die Entscheidung zu widersprechen.

Obriges gilt nicht, wenn die Entscheidung ist

Sie ist für den Abschluss oder die Ausübung des Vertrags zwischen Ihnen und dem Datenverantwortlichen erforderlich.

Sie ist möglich basierend auf EU- oder nationalem Recht in Bezug auf den Datenverantwortlichen, welches auch geeignete Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen festlegt; oder

basierend auf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. 

Datensicherheitsmaßnahmen

Der Datenverantwortliche erklärt, dass er angemessene Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat, um personenbezogene Daten vor unbefugtem Zugriff, Änderung, Übertragung, Offenlegung, Löschung oder Zerstörung sowie Nichtverfügbarkeit aufgrund versehentlicher Zerstörung oder Beschädigung der verwendeten Technologie zu schützen.

Basierend auf organisatorischen und technischen Fähigkeiten wird der Datenverantwortliche alle Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass seine Datenverarbeiter bei der Arbeit mit Ihren persönlichen Daten geeignete Datensicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Rechtsmittel

Wenn der Datenverantwortliche Ihrer Meinung nach gegen gesetzliche Vorschriften zur Datenverarbeitung verstoßen hat oder einer Ihrer Anforderungen nicht nachgekommen ist, kann die ungarische nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit ein Ermittlungsverfahren einleiten, um die mutmaßlich rechtswidrige Datenverarbeitung zu beenden (Postanschrift: 1530 Budapest, Pf.: 5., E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu).

Wir informieren Sie ebenfalls darüber, dass Sie im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zur Datenverarbeitung oder wenn der Datenverantwortliche Ihren Anfragen nicht nachgekommen ist, eine gerichtliche Zivilklage gegen den Datenverantwortlichen einleiten können.

Datenverarbeitungsinformationen ändern

Der Datenverantwortliche behält sich das Recht vor, diese Datenverarbeitungsinformationen so zu ändern, dass der Zweck und die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nicht beeinträchtigt werden. Durch die Nutzung der Website nach Inkrafttreten der Änderung akzeptieren Sie die geänderten Datenverarbeitungsinformationen.

Wenn der Datenverantwortliche eine zusätzliche Datenverarbeitung zum Zweck der Erfassung der Daten für andere Zwecke als den Zweck, für den sie ursprünglich erfasst wurden, durchführen möchte, wird der Datenverantwortliche Sie über den Zweck der Datenverarbeitung und die folgenden Informationen in Kenntnis setzen, bevor weitere Datenverarbeitung vorgenommen wird:

den Zeitraum, für den die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien zur Bestimmung dieses Zeitraums;

das Bestehen des Rechts auf Zugang zu und die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten vom Datenverantwortlichen zu verlangen oder die Verarbeitung von Daten der betroffenen Person zu beschränken oder der Verarbeitung zu widersprechen, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit;

wann immer die Verarbeitung auf Ihrer freiwilligen Zustimmung beruht, besteht das Recht, die Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basierend auf Zustimmung vor dem Widerruf zu beeinflussen.

das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;

ob die Bereitstellung personenbezogener Daten eine gesetzliche oder vertragliche Anforderung oder eine für den Abschluss eines Vertrags erforderliche Anforderung ist und ob die betroffene Person zur Angabe der personenbezogenen Daten verpflichtet ist und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung dieser Daten hat;

das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung (falls zutreffend), einschließlich der Profilerstellung, und zumindest in diesen Fällen, aussagekräftige Informationen über die betreffende Logik sowie die Bedeutung und die absehbaren Konsequenzen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

Die Datenverarbeitung kann erst dann beginnen, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung neben der Bereitstellung von Informationen die Zustimmung ist. Sie müssen ebenfalls zur Datenverarbeitung beitragen.

Dieses Dokument enthält alle relevanten Datenverarbeitungsinformationen zum Betrieb des Webshops gemäß der Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 der Europäischen Union (im Folgenden: DSGVO-Verordnung) und dem Gesetz CXII von 2011 über das Recht auf Selbstbestimmung in Bezug auf Informationen und die Informationsfreiheit (im Folgenden als "Datenschutzgesetz" bezeichnet).